Fermentiertes Schnittgut
Fermentierter
Tabak

Häufig gestellte Fragen

Welchen Tabak würden Sie mir als Pfeifen-/Zigarren-/Zigarettentabak empfehlen?

Für Pfeifen und Zigaretten werden oft amerikanische Mischungen verwendet, die überwiegend aus dem leichten, hellen Virginia als Fülltabak bestehen. Der dunklere Burley sollte zu 20-40% dazu gemischt werden, da er für Aromen besonders aufnahmefähig ist und selbst eine würzige Note einbringt. Die Beimischung von 10-20% Orient-Tabaken harmonisiert die Mischung und macht sie insgesamt aromatischer.

Ein Allrounder ist der dunkle und würzige Badische Geudertheimer, der sowohl für Zigaretten- und Pfeifentabak als auch für Zigarrentabak ein guter Einstieg ist. Wenn Sie etwas Erfahrung gesammelt haben, können Sie mit den anderen dunklen Sorten wie Adonis, Rot Front-Korso oder Pergeu experimentieren und Mischungen herstellen.

Besonders aromatisch, fast blumig sind reine Orient-Mischungen für Zigaretten und Pfeifen, die bis Kriegsende in Europa fast ausschließlich angeboten wurde.

Für Zigarren empfiehlt sich neben den erwähnten dunklen Sorten Havanna Z992, Havanna Dunkelrot sowie Kentucky, Sumatra oder Brasil.

Weitere Infos im Wissenspool: Kurzübersicht Tabaksorten

Weitere Infos im Tabakanbau-Forum

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

© 2000-2018 Tabakanbau.de. Bilder + Texte sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Zustimmung von tabakanbau.de! Zuletzt geändert: 15.05.2006.