Setzling aus der schwimmenden Pflanzenanzucht
Setzling aus
Schwimmanzucht

Wissenspool

Zeitpunkt des Auspflanzens

Die Setzlinge werden etwa 8 Wochen nach der Aussaat satzreif. Wer also im warmen Regionalklima Ende März bereits gesät hat, kann ab Ende Mai in den Garten auspflanzen. Gesät werden kann in Gegenden mit einem milden Herbst jedoch bis in den Juni, bei Topfanbau das ganze Jahr über.

Der Zeitpunkt des Auspflanzens ist nicht sehr kritisch: Die Setzlinge können auch früher oder später ausgesetzt werden. Optimal ist die Auspflanzung, wenn die Setzlinge etwa 8-10 cm hoch gewachsen sind und 6-8 Blätter tragen. Wesentliches Kriterium für das Auspflanzen ist die Gesundheit der Setzlinge: die Pflänzchen müssen kräftig und gesund erscheinen, schwächere Pflanzen werden später umgepflanzt oder als Ersatz für kümmernde Pflanzen zurückgehalten. Bei der traditionellen Zöglingsaufzucht entwickeln sich die Setzlinge ohnehin unterschiedlich schnell, man verwendet daher zunächst die stärksten Pflänzchen. Die anderen werden nach und nach ausgepflanzt, sobald sie sich gekräftigt haben.

Vor dem Auspflanzen muss das örtliche Klima noch berücksichtigt werden: Der Gartenboden sollte schon warm sein, auch tiefere Bodenschichten sollten nicht mehr kalt sein (1-2 Sonnenwochen) und es darf keine nächtliche Frostgefahr mehr bestehen. In aller Regel wird für den Kleinanbau im Garten in warmen Regionen ab Mitte Mai ausgepflanzt, im Norden im Juni und in höheren und kühleren Regionen bis in den Juli hinein.

Schließlich sollten tendenziell die vollreif geernteten Zigarettentabake möglichst früh ausgepflanzt werden, während die vorreif geernteten Zigarrentabake (bzw. Tabake für lange Pfeifen) ohne weiteres bis in den Juli ausgepflanzt werden können.

Weitere Infos im Tabakanbau-Forum

ZURÜCK ZUM WISSENSPOOL

© 2000-2017 Tabakanbau.de. Bilder + Texte sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Zustimmung von tabakanbau.de! Zuletzt geändert: 27.09.2003.