Innenansicht einer Trockenscheune
Trockenscheune

Wissenspool

Grundlagen der Tabak-Charakteristik

7. Trocknungsprozess

Der Trocknung hatten wir bereits einen eigenen Newsletter gewidmet: Die meisten chemischen Umsetzungsprozesse im Leben eines Tabakblattes gehen während der Trocknung vor sich. Es handelt sich also nicht um ein schlichtes Trocknen der Blätter, sondern um eine Art Vor-Fermentation. In einer ersten, etwa eine Woche lang andauernden Phase wird vor allem Stärke in Zucker verwandelt, das Blatt vergilbt und wird gelb. In der zweiten Phase wird der Zucker weiter in Alkohole und Phenole umgewandelt, Eiweiß und Farbstoffe abgebaut - das Blatt verfärbt sich während 7-11 Wochen braun. Am Ende sollten im Tabakblatt für Zigarren Zucker noch Stärke komplett abgebaut sein. Um dies zu fördern, ist eine langsame Trocknung notwendig. Optimal sind dabei mäßige Temperaturen bei hoher Luftfeuchtigkeit zumindest während der ersten Abwelkphase - die besten Ergebnisse werden daher bei Trocknung am Beginn einer Feuchtwetterperiode erzielt.

Weiter: Fermentation

Weitere Infos im Tabakanbau-Forum

ZURÜCK ZUM WISSENSPOOL

© 2000-2017 Tabakanbau.de. Bilder + Texte sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Zustimmung von tabakanbau.de! Zuletzt geändert: 17.04.2006.